Weltfrauentag 2019, „Starke Frauen gesucht… ?“ ( World Women Day 2019, „Strong women wanted“ )

Meine erste Kurzgeschichte, seit Zusammenführung meiner beiden Webseiten, verfasse ich in deutsch ( ich denke in „Plattdeutsch“ und versuche Hochdeutsch zu schreiben ) in zweiter Linie gestalte ich den Versuch, einen jahrzehntelang dauernden Selbstversuch, alles ins englische zu übersetzen (mehr eher in ein leicht norddeutschen englischen Note). Wer mich kennt weiß, wie ich alles fern von einer Chronologie und Konzept schreibe, mir
Rechtsschreibefehler am Mors vorbei gehen. „Den wer von uns ist ohne Fehl und Tadel ? , der werfe den Stein, nicht wahr ?“ – frei entlehnt von Mounty Python aus der deutschen Fassung „Das Leben des Erdi Gorch Fock“ –

Was wurde nicht alles schon zu diesem Thema an pro- und kontro erzählt und geschrieben. Wieder mittendrin…Also..

hierzu meine Geschichte –

https://erdigorchfock.com/2016/03/13/gedanken-zum-weltfrauentag-2016-starke-frau-was-nun/

…fragend in mir hineinhorchend, „Sind Wertschätzungen wichtig und sollten wir uns nur einmal im Jahr dafür Zeit nehmen, Männer ? Stellen wir uns doch mal vor dem Spiegel, meine liebe Artgenossen, schauen uns mal allein, in trister Stille unsere Waschmöglichkeit an, sprich Badezimmer oder Bad und WC. Wann haben wir diesen Ort zum letztenmal geputzt ? Ja, ich spreche am Weltfrauentag mal die Männer an. Getrieben vom Gedanken „starke Männer braucht das Land“, gehe ich mit guten Beispiel voran, ich schaue mir jeden Tag meine Toilette an. Bermerke ich was fehlt? Ist alles denn da ?, nur um tagtäglich schlicht und einfach festzustellen, „Naja, es geht, so wie es hier so aussieht, hält die Toilette noch einen Tag“ und schon konzentriere ich meine ganze Energie weit weg von diesem Ort und transportiere mich schnelltens auf mein Sofa, eine Idyle der Ruhe.

Wann habe ich denn schon mal Zeit zum putzen?, morgens bin ich müde, nach dem Frühstück habe ich keine Zeit, da ich wichtiges zu erledigen habe und wenn ich nach dann wieder Hause komme, habe ich keine Lust mehr mir tiefgründige Gedanken zu machen wie meine Toiliette aussieht.

Habe ich Euch erwischt Männer? Ganz egal, ob Ihr alleine seit oder wohnt, in lieber Zweisamkeit verbandelt seit, mit oder ohne Kinder und Tieren aufwachst und was sonst noch alles herhalten muß, nur um nicht an diesen banalen Punkt zu denken. „Weltfrauentag oder wann habe ich zum letztenmal die Toilette gemacht“, ist heute Thema.

Es kommt auf den feinen keinen Unterschied an, putzen, kochen, pflegen, arbeiten und vieles mehr machen weltweit Millionen von Frauen tagtäglich, nicht wir Männer. Ohne zu klagen, stemmen Frauen mehr Lasten auf Ihren Schultern, als wie wir Männer es gern glauben würden. Wer schon mal von morgens um 06:00 bis 22:00 Uhr alles im Haushalt gemacht, weiß das diese „Tätigkeit“ mehr Wert ist, als es ein normaler Männeralltag sein kann.

https://www.youtube.com/watch?v=o8qQ1qAZSiM

In diesem Sinne, Weltfrauentag 2019, ich war dabei…

Bis zum nächsten Mal. Es grüßt ein Exil lebender Hamburger in NRW

Erdi Gorch Fock

englisch version

My first short story, since the merging of my two websites, I write in German ( I think in an north “german dialect“ and try to write German ) and secondly I create the attempt to translate everything into English ( more into a light North German English ). Anyone who knows me knows how to write everything far away from a chronology and concept. Right-wing errors pass me far away from my butt. Whom of us is without fault and blame? They will drops (throw) the stone, won’t they?“ – freely borrowed from Mounty Python from the German version “Life from Erdi Gorch Fock“ –

What has not already been told and written on this subject in pro- and kontro. Back in the thick of it. . . Well. . .

– please read my story, only in german, because, its an old one –

. . . questioningly listening into me. Are valuations important and should we only take time once a year for this, men? Let’s stand in front of the mirror, my dear conspecifics, take a look at our washing facilities alone, in a dull silence, i. e. bathroom or bath and toilet. When was the last time we cleaned this place? Yeah, I’ll talk to the men on International Women’s Day. Driven by the thought ”the country needs strong men“ I set a good example, looking at my toilet every day. Am I noticing what’s missing? Is everything there ? just to simply and simply say every day,”Well, it’s possible, as it looks here, see the toilet another day“ and already I concentrate all my energy far away from this place and quickly transport myself to my sofa, an idyll of peace.

When do I have time to clean? in the morning I’m tired, after breakfast I have no time, because I have important things to do and when I come home I don’t feel like thinking about what my toiliette looks like anymore.

Did I catch you men? No matter if you live alone or not, if you grow up with or without children and animals and what else you have to do, just to not think of this banal point.”International Women’s Day or when was the last time I went to the toilet“, is the topic today.

It doesn’t matter what the difference is – cleaning, cooking, caring, working and much more – millions of women around the world do it every day, not us men. Without complaining, women lift more loads on their shoulders than we men would like to believe. Anyone ( men ) who has ever done everything in the household from 06:00 a.m to 10:00 p.m. knows that this is “worth more than just a normal man’s everyday life”.

In this sense, International Women’s Day 2019, I was there. . .

Until next time. Greetings from an exiled Hamburg resident in NRW Germany

Erdi Gorch Fock