Weihnachten……..Weihnachtskarten schreiben, oder nicht ?….Zeit der Reflexion………

Das Jahr geht mit großen Schritten zu Ende. Für jeden von uns ist es mit Höhen und Tiefen verbunden. Zum ersten Mal, schreibe ich keine Weihnachtskarten mehr oder doch oder nicht, nun ich habe mich entschlossen, ich schreibe. Solange bis es keine Karten mehr gibt, aber was mache ich dann ? Vielleicht sollte ich die Form der Versendung ändern……

Früher bin ich schon Tage vor Weihnachten durch die Stadt und Gassen gelaufen, um ein paar schöne Weihnachtskarten zu bekommen. Manchmal wurden noch schnell Fotos entwickelt und kleine Geschenke besorgt. Es sollte ja alles rechtzeitig beim Empfänger angekommen. Bevor es richtig los ging, mußte jedes Jahr das Adreßbüchlein aktualisiert werden, der Füller wurde dabei gleich einmal im Jahr mit sauber gemacht, denn in alter Tradition werden Karten und Briefe nicht mit Bleistift oder Kugelschreiber geschrieben, das ergibt kein schönes Schriftbild oder ?

Bei einer schönen Tasse Kaffee schreibend, bekommen die Nachbarn die einfachen Karten. Ein paar Worte ala “Frohe Weihnachten”, kein Umschlag, kein Porto, da die Karten vom Schreiber selbst zugestellt werden. Bei den intensiveren Kartengrüßen an Freunde und Familie, wird sich mehr Zeit genommen und detaillierter beschrieben, mit einem schönen inhaltlichen Ablauf versehen, was, wann, wo über die Feiertage und den bevor stehenden Jahreswechsel gemacht wird. In so stillen Momenten nehme ich dann Abschied von meinen lieben, die in diesem Jahr von mir gegangen sind.

In Zukunft und als guten Vorsatz für das Neue Jahr werde ich mehr auf meiner Website einstellen. Für den Anfang und passend zur Zeit, fange ich mit einem Weihnachtsgruß an:

Meine lieben Leserinnen und Leser, die Feiertage stehen vor der Tür und das Jahr geht nun mit schnellen Schritten zu Ende. Ein paar Grüße und ein großes Dankeschön an alle Abonennten für Eure Kommentare zu meinen Geschichten. Bleibt mir gesund und munter und kommt mir gut durch den Winter. In der Hoffnung, daß Eure kleinen und großen Wünsche in Erfüllung gehen, wünsche ich Euch ein frohes Fest und Guten Rutsch ins Neue Jahr. Genießt die schönen Stunden im Kreise Eurer lieben. Liebe Grüße Erdi”

Bis zun nächsten Mal, wünsche ich einen schönen vierten Advent. Es grüßt ein Exil lebender Hamburger in NRW

ErdiGorchFock63

Wer wird Fußballweltmeister 2014 ? Lange Nächte, Vorfreude auf die Fußball WM 2018 in Rußland.

Nun gehen 4 Wochen Fußball vorbei. Fazit, es waren lange Nächte. Für mich, einem Mann in besten Jahren, gar nicht so einfach alle Spiele zu verfolgen. Der Zeitunterschied forderte immer wieder seinen Tribut, im Geiste dabei und immer wieder bei den spannenden Momenten der jeweiligen Vorrunden Spiele weg dösend, fiel es mir schwer am Ball zu bleiben. In der ersten Woche, mitten in der Nacht, ein absolutes „muß“ für mich, das Spiel Elfenbeinküste – Japan. Am Niederrhein wurde es um 03.00 Uhr ausgetragen. Hauptsache, ich war dabei ! Am folgenden Abend schlug der Sandmann unbarmherzig zu. Hier zeigte es sich, daß die guten Jahre von mir schon einige Zeit her waren. Trotzend, fast siechend sammelte ich alle meine verbliebenen Kräfte in mir und gut gerüstet mit einer Kanne Kaffee wurde vor dem Fernseher meiner Mannschaft die Daumen gedrückt. Deutschland kam gegen meinen Geheimfavoriten Portugal nicht richtig in die Gänge. Mit dem 1:0 für unserer Mannschaft, hatte ich mein Lachen wieder gefunden und verschlummerte bis zum frühen Morgen, die wichtigen anderen Vorrunden Spiele. In der zweiten Woche hatte sich mein alter Körper auf die nächtlichen Zeiten eingestellt. So erlebte ich ein super Spiel von Honduras – Ecuador. Mein neuer Favorit Costa Rica verlor gegen Italien. Deutschland konzentrierte sich auf Ghana, so langsam wurde von mir gerechnet, wer in die Achtelfinale kommen könnte. Die dritte Woche kam es zum Spiel unter Freunden? Nein, die USA hatten es uns nicht leicht gemacht, Deutschland erreichte die nächste Runde.
Die südamerikanischen Mannschaften waren stark vertreten. Brasilien, Uruguay und mein neuer Liebling Kolumbien umkreisend schmeichelnd meine Erwartungen von tollen Spielen. Italien, England, Portugal hatten es nicht geschafft. Die europäischen Mannschaften kamen mit dem südamerikanischen Wetter nicht zurecht und ohne die zusätzlichen Trinkpausen während der Spiele, bei über 32 Grad Celsius, hätten viele gleich in der ersten Woche nach Hause fahren können. In dieser dritten Woche der WM hatten es Frankreich und Belgien nicht leicht. Es folgte Frankreich gegen Deutschland, ein kleiner Höhepunkt für mich. Das Spiel der Spiele und der Einzug ins Halbfinale standen an. Nach einen 1:0 für uns, stand der Gastgeber Brasilien auf dem Programm. Ich wundere mich immer noch oder habe ich das nur geträumt? So ein 1:7 für uns wird es wohl nicht mehr so schnell geben. Brasilien spielte zu verkrampft und wir durften ins Finale ziehen. Argentinien hatte im Elfmeter schießen mehr Glück als die Niederlande. Das kleine Finale gewannen die Niederlande gegen Brasilien. So und nun stehen wir heute Abend vor der großen Frage: Wer wird Weltmeister ?
Lassen wir diese Frage mal offen stehen. Ich habe bis hier hin eine schöne Weltmeistermeisterschaft erlebt. Meine Vorfreude auf die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Rußland ist jetzt schon geweckt und natürlich damit verbunden, wann finden die nächsten Spiele statt ? Hoffentlich etwas früher, bitte nicht w i e d e r Spiele in der Nacht. Als ein echter Fan, werde ich mich jetzt schon darauf vorbereiten. Ich sage Danke Brasilien, es war schön und Hallo Rußland „ Wir kommen“
http://www.youtube.com/watch?v=hshKoKB2svI